Hunde-OP-Versicherung – vor Wechsel oder Abschluss hier informieren

Hunde-OP-Versicherung – finanzieller Schutz bei Krankheit des Hundes

Eine Hunde-OP-Versicherung ist für viele Tierhalter und Hundebesitzer sinnvoll und immer eine Überlegung wert, denn der beste Freund des Menschen ist in vielen Fällen immer noch der Hund. In fast jedem vierten deutschen Haushalt lebt ein Vierbeiner, sodass man sich über eine entsprechende Tierversicherung informieren sollte.

Für jeden Tierhalter bedeutet das Halten eines Hundes auch eine große Verantwortung, da es sich bei Haustieren um ein geliebtes Familienmitglied handelt.  Bekommt der Hund plötzlich größere gesundheitliche Probleme hilft in manchen Fällen nur eine Operation deren Kosten sich schnell im Bereich von vierstelligem Summen bewegen. Aber auch andere Krankheiten die vom Tierarzt behandelt werden müssen ziehen hohe Tierarztrechnungen nach sich.

Unser Artikel zeigt Ihnen was eine Hunde-OP-Versicherung überhaupt ist, was sie abdeckt und in welchen Fällen sie Sinn macht.

Was ist eine Hunde-OP-Versicherung überhaupt?

Die Hunde-OP Versicherung ist eine Ergänzung zur normalen Hundekrankenversicherung. Während die Krankenversicherung für Ihren Vierbeiner für alle möglichen medizinisch erforderlichen Behandlungen aufkommt, zahlt die OP-Versicherung für den Hund nur notwendige Operationen.

Die OP Versicherung ist daher als Extra-Versicherung zu sehen die Sinn macht wenn man einen kränklichen Hund hat oder bei der Hunderasse von Haus auf eine höhere Gefährdung vorliegt und Operationen im Laufe des Hundelebens notwendig werden.

Eine Hunde-OP-Versicherung kommt auch für alle erforderlichen Vor- und Nachuntersuchungen auf. Dazu gehören die Honorare für den Tierarzt, die Kosten für den stationären Aufenthalt in der Tierklinik sowie die Medikamente und die benötigten Verbandsmaterialien.

Ist eine OP-Versicherung für Hunde sinnvoll?

Viele Hunde müssen im Laufe Ihres Lebens mindestens einmal operiert werden, da bei einigen Rassen Krankheiten genetisch bedingt und wahrscheinlich sind. Besonders anfällig sind Bulldoggen, Möpse oder Pekinesen-Hunde

Wie auch beim Menschen können die Rechnungen für Operationen schnell sehr hoch ausfallen. Tierarztrechnungen in Höhe von über 2.000 Euro sind die Regel, je nach Aufwand des operativen Eingriffs sind nach oben hin aber keine Grenzen gesetzt. Diesen Fakt kennen viele Hundebesitzer bereits weshalb etwa 15% der Tierhalter in Deutschland bereits eine derartige Versicherung abgeschlossen haben.

Vorteile einer Hunde-OP-Versicherung:

  • Hunde-OP-Versicherung übernimmt auch hohe Rechnungen
  • Kosten für Notfälle im Ausland werden übernommen
  • Stationäre und ambulante Eingriffe werden bezahlt
  • Nachsorge bis 15 Tage noch Operation
  • Es gibt keine Höchstgrenze bei der Auszahlung
  • Freie Wahl von Tierarzt und Tierklinik

Was wird besonders häufig behandelt?

In der Tierklinik oder vom Tierarzt werden bestimmte Operationen am Hund besonders oft vorgenommen:

  • Entfernung von Tumoren (ca. 700 Euro)
  • Gelenk-Operationen
  • Bauchhöhlenoperationen
  • Behandlung der Zähne
  • Kreuzbandriss (ca. 1.600 Euro)
  • Wundbehandlung nach Beißattacken (ca. 400 Euro)

Besonders wichtig ist auch die Übernahme der Kosten für die Nachsorge nach einer Operation. Diese geht bis zu 15 Tage nach dem Eingriff beim Tier. In dieser Zeit fallen meist besonders hohe Kosten für Nachuntersuchungen oder Physiotherapie an.

Kastrationen werden nur für medizinisch notwendige Operationen übernommen. Die reguläre Kastration fällt nicht hierunter. An diesen Kosten übernehmen einige Versicherer wie Uelzener oder Helvetia einen kleinen Teil der Kosten.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt an Fällen in denen eine Hunde OP-Versicherung einspringt und die Kosten für den Tierbesitzer übernimmt.

Was kostet eine Hunde OP Versicherung?

Die Tarife für eine Operationsversicherung des Hundes sind sehr günstig. In den meisten Fällen geht es bei Monatsbeiträgen in Höhe von 4,95 Euro los. Die monatliche Summe hängt von diversen Faktoren ab. Diese wären:

  • Welche Versicherungsgesellschaft
  • Alter des Hundes
  • Rasse des Hundes

Zu beachten ist auch noch, dass es verschiedene Tarifarten gibt. So unterscheidet man noch zwischen Tarifen für junge Hunde, ältere Hunde und Welpen.

In der Regel kann man festhalten das ein guter Schutz im Falle von medizinischen Eingriffen beim Hunde bereits für unter 10 Euro im Monat zu haben ist.

Welche Versicherungen gibt es?

In Frage kommen hier Versicherer wie AGILA, Allianz, Helvetia, Petplan, Gothaer, HanseMerkur oder Uelzener. Die Kosten können Sie in einem Vergleichsrechner wie hier bei vergleichen-und-sparen.de herausfinden und gleich den günstigsten Anbieter für eine Hunde-OP-Versicherung auswählen.

Folgende Unterschiede kann es geben:

  • Dauer der Wartezeit (zwischen einem und drei Monaten)
  • Die Höhe der Selbstbeteiligung
  • Übernahme der Kosten für den letzten Untersuchungstag vor der OP
  • Gibt es einen Auslandsschutz (zwischen einem und zwölf Monaten)
  • Übernahme von Teilnarkose
  • Erstattungshöhe der Gebührenordnung der Tierärzte
  • Zahlung der Kosten für die Physiotherapie nach der OP
  • Grenze der bezahlten Tage in der Tierklinik

Ab wann greift die OP-Versicherung für Hunde?

Wie bei der Hundekrankenversicherung auch gibt es bei der OP-Versicherung eine Wartezeit bis der Versicherungsschutz greift. Eine Versicherung ohne Wartezeit gibt es unserer Kenntnis nach nicht. Das bedeutet für Sie dass sie die Versicherung rechtzeitig abschließen müssen und nicht bis kurz vor einer OP warten können.

Die Wartezeit bis zur Erbringung von Leistungen durch die Versicherungsgesellschaft kann zwischen einem Monat, 30 Tagen und 3 Monaten dauern. Hier eine kleine Übersicht:

  • Agila: 3 Monate
  • Allianz: 3 Monate
  • Gothaer: Monate
  • Petplan: 30 Tage
  • Uelzener: 30 Tage
  • HanseMerkur: 1 Monat

Unser Fazit zur Hunde-OP-Versicherung

Eine Hunde-OP-Versicherung kann notwendig und sinnvoll sein. Wie bei jeder anderen Versicherung hilft auch hier nur vergleichen und die Tarif-Bedingungen genau zu studieren. Für Sie interessante Tarife können der R+V Exzellent Schutz oder der AGILA OP-Kostenschutz24 oder OP-Kostenschutz Exklusiv sein.